Breadcrumbs

Hast du dir vor wenigen Wochen auch fest vorgenommen dich dieses Jahr mehr um deine Gesundheit, deine Ernährung und Fitness zu kümmern? Es ist Ende Januar und vielleicht stellst du fest, dass die Anfangseuphorie schon wieder langsam aber sicher in mysteriöse schwarze Löcher deines Alltags verschwindet. Du bemühst dich redlich, aber dir fehlt einfach das Durchhaltevermögen? Ist das nicht ernüchternd?

Wie ein simpler Wechsel deiner Sichtweise auf dein Körperbewusstsein dir nachhaltig weiterhelfen kann, ließt du hier....

Mal ehrlich, bist du Anfang des Jahres wirklich nur angetreten, um ein paar Kilos abzunehmen, fitter zu werden, oder deine lästigen Verspannungen loszuwerden? Geht es nicht um viel mehr?

Schwingt in all dem nicht die stille aber mächtige Ahnung mit, dass dein Leben kostbar ist. Egal auf was du dich im Leben zubewegst, in letzter Konsequenz geht es immer um den tiefen Wunsch nach Erfüllung. Wir möchten erblühen und unser Potential zur Entfaltung bringen.

Jeden Umstand deines Lebens kannst du aus vier verschiedenen Perspektiven betrachten. Jede dieser Sichtweisen ist wichtig. Und wenn du eine oder mehrere Perspektiven für einen längeren Zeitraum nicht einnimmst, verlierst du den Rundumblick auf dein Leben. Du strengst dich an und erfährst dann doch in bestimmten Bereichen deines Lebens nicht die Erfüllung, die du dir so sehr wünscht.

Vor einigen Jahren bin ich auf diesen integralen Ansatz des amerikanischen Philosophen und Autor Ken Wilber gestoßen. Er hat in seiner Arbeit führende philosophische Ansätze, alte und neue Weltbilder und Wissenschaften miteinander verglichen. Jede dieser Sichtweisen haben begrenzt für sich recht, sehen den Menschen aber eben nur aus dieser einen Perspektive und werden der Komplexität deines Lebens nicht gerecht. Was fehlt ist der Rundumblick. Die Bücher von Ken Wilber sind sicher spannend, für den interessierten Laien aber durchaus schwer verdaulich. Seit einigen Jahren inspiriert mich daher die Arbeit von Veit Lindau, einem Coach, Autor und Reformer, der in seiner Arbeit diese integrale Sicht in seinen Büchern und der Life Coaching Cummunity Human Trust sehr alltagstauglich und vor allen Dingen sympathisch und authentisch kommuniziert.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Du sitzt beim Arzt, der deine Blutwerte vor sich hat. Während er mit dir redet, tippt er in seinen Computer und schaut dich kaum an. Auf der Basis der Blutergebnisse bekommst du irgendwelche Medikamente verschrieben. Du hast keine Ahnung, was du da einnehmen sollst und Zeit für deine Fragen ist auch nicht. Mal ehrlich, fühlst du dich dann gesehen? Wohl kaum....

Möchtest du dich einmal aus diesen 4 Perspektiven heraus kennenlernen?

 

Da ist zunächst die subjektive Ebene:
Hier siehst du die Welt von innen heraus. Aus dieser Perspektive nimmst du wahr, wie du die Welt siehst, wie es dir gerade geht und was du fühlst. Dein Selbstverständnis reift auf dieser Ebene. Die meisten Angebote der psycho-spirituellen Selbstfindung haben hier ihren Ansatz.

Als nächstes gibt es die objektive Ebene:
Hier geht es um Zahlen, Daten, Fakten die dein Leben betreffen. Kommen wir zum Beispiel deiner Blutwerte zurück. Diese Werte sagen etwas über dich aus. Auch dein Gewicht, dein Blutdruck, die Stunden, die du täglich schläfst sind Fakten. Das, was du isst und was diese Lebensmittel in deinem Stoffwechsel bewirken sind Fakten. Die meisten Wissenschaften siedeln auf dieser Ebene an.

Die dritte Ebene ist die interaktive:
Mit wem stehst du wie in Beziehung und was macht dieser interaktive Austausch mit dir? Wie fühlen sich deine Beziehungsfelder an?

Und dann ist da noch die systemische Ebene:
Diese Perspektive beschäftigt sich mit deinem Umfeld, in dem dein Leben stattfindet. Es geht um deine familiären Strukturen, die Kultur und Gesellschaftsform in der du lebst. Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Was für eine Schule hast du besucht? Politiker sehen die Welt durch diese Brille.

Jede einzelne Perspektive ist wichtig, stellt aber allein für sich betrachtet immer nur einen begrenzten Teil von dir dar. Fällt dir auf, dass auch du es gewohnt bist, dein Leben oft nur aus einer bestimmten Perspektive heraus zu betrachten?

Kommen wir zum konkreten Beispiel zurück:

Du hast dir Anfang Januar vorgenommen ein paar Kilos abzunehmen:
Also hast du angefangen, dich mit Kalorientabellen, Diäten, Kohlenhydrate, Fetten, Zucker zu beschäftigen, also mit den FaktenWenn du aber dein subjetives Empfinden außen vor lässt, was das Thema Ernährungsumstellung und Abnehmen vielleicht mit deiner Selbstliebe zu tun hat; du auch nicht klar hast, dass du dir in den letzten Monaten aus Frust über dein unerfülltes Eheleben (interaktiv) einen Speckgürtel angefuttert hast; und du den Stress als beruftätige Mutter (systemisch) oft mit dem Gang zum Kühlschrank kompensierst, wirst du dein Körperproblem wahrscheinlich nicht so einfach lösen können.

.na geht dir ein Licht auf?

Welche Perspektive nimmst du oft ein und welche vernachlässigst du oft?

Gibt es einen Blickwinkel, der dir bei deinem bestehenden Problem jetzt gerade weiterhelfen könnte?
 

Quellen:
Heirate dich selbst von Veit Lindau
Integrale Lebenspraxis, Körperliche Gesundheit, emotionale Balance, geistige Klarheit, spirituelles Erwachen von Ken Wilber und Terry Patten

 

Essen um zu Leben

Essen um zu Leben

Kontakt

Naturheilpraxis für
Traditionelle Chinesiche Medizin und integrales Coaching

Ulrike Feldmann
Heilpraktikerin

Gerd Feldmann
Tuina - Massage

Schillerstraße 3
59519 Möhnesee-Günne

Tel.: 0 29 24 / 87 84 70
info@naturheilpraxis-feldmann.net
www.im-aufwind.net

Anfahrt